24. September 2020

Digitaler Euro wird Bargeld nicht ersetzen

Von admin

Digitaler Euro wird Bargeld nicht ersetzen, sondern eine Alternative zu Kryptos bieten, sagt EZB-Präsident Lagarde

Christine Lagarde sagte, dass Fiat weiterhin eine wichtige Rolle in der Zukunft der Finanzen spielen wird, auch wenn die EZB ihre Entscheidung über den CBDC für die Region noch nicht getroffen hat.

Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, hat erklärt, dass ein von der EU entwickelter CBDC kein Ersatz für fiat sei. Der Präsident der Bank sprach über den digitalen Euro gegenüber The News Spy dies während der Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung am 21. September.

Lagarde sagte, dass die Apex-Bank der EU die operationellen Herausforderungen im Zusammenhang mit einer möglichen digitalen Währung der Zentralbank (CBDC) untersucht habe, behauptete jedoch, dass es keine Prognose gebe, dass irgendeine entwickelte digitale Währung für die Eurozone ein vollständiger Ersatz für Bargeld sein würde.

Lagarde sagte, dass Fiat immer noch eine wichtige Rolle in der Zukunft der Finanzen spielen werde, auch wenn die Bank nicht über die Möglichkeit einer CBDC für die Region entschieden habe.

„Ein digitaler Euro könnte eine Ergänzung und kein Ersatz für Bargeld sein“, erklärte Lagarde. „Er könnte eine Alternative zu privaten digitalen Währungen bieten und sicherstellen, dass staatliches Geld das Herzstück der europäischen Zahlungssysteme bleibt“, so Lagarde.

Lagarde ist ein Befürworter der Digitalisierung des Euro. Im vergangenen September sagte sie, dass sie die Anpassung der europäischen Institutionen an die sich verändernde Finanzsphäre sicherstellen werde.

Was wird ausgesagt?

Sie räumte ein, dass viel davon abhängen werde, wie gut die COVID-19-Pandemie eingedämmt werden könne. Sie sagte, dass es eine gewisse wirtschaftliche Erholung gegeben habe, die jedoch „unvollständig und ungleichmäßig“ gewesen sei.

So sehr, dass die EZB noch keine Pläne zur Schaffung des digitalen Euro gemacht hat, hat der Präsident die Betonung eher auf ihre ergänzende Rolle als auf einen Ersatz für Fiat gelegt.

„Auf europäischer Ebene sollte dies durch eine Beschleunigung der Fortschritte auf dem Weg zum digitalen Binnenmarkt ergänzt werden, um Größenvorteile für digitale Unternehmen zu erzielen und gleichzeitig die wichtigsten Probleme im Bereich der Cybersicherheit und des Datenschutzes anzugehen“, sagte sie.

Lagarde sagte, dass die Task Force, die die Modalitäten für den digitalen Euro untersuchen soll, in „den kommenden Wochen“ gebildet werden soll. Im vergangenen November veröffentlichte die EZB ihren CBDC-Bericht, der der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, um einen Einblick in ihre Meinung zu erhalten. Die Bank gehört zu einer Reihe von Apex-Banken, die sich kritisch mit dem CBDC auseinandersetzen.